Via Cantonale 42

6594 Contone ( Tessin )

SCHWEIZ

Tel.: 0041 79 237 54 52

E-Mail: info@vinohauser.ch

Internet: www.vinohauser.ch

 

Besitzer: Urs Hauser

Beratender Önologe: Werner Stucky

Rebenfläche: 4,5 ha

 

Rotweine

Bella Stasera, Ticino DOC

Rebsorte: 100% Merlot

Lage: Contone

Ertrag: 0,6 kg pro Quadratmeter

Ausbau: 12 Monate in gebrauchten französischen Barriques und

6 Monate im INOX Tank

*****

Dopo Mezzanotte, Ticino DOC

Rebsorte: 100% Merlot

Lage: Contone

Ertrag: 0,5 kg pro Quadratmeter

Ausbau: 12 Monate in 20% neuen und 80% gebrauchten französischen Barriques, danach noch 6 Monate im INOX Tank

*****

Stella, Ticino DOC

Rebsorte: 100% Merlot

Lage: Contone

Ertrag: 0,4 kg pro Quadratmeter

Ausbau: 12 Monate in 40% neuen und 60% gebrauchten französischen Barriques, danach noch 6 Monate im INOX Tank

*****

Weissweine

Bourrée, Bianco di Merlot, Ticino DOC

Rebsorte: 100% Merlot

Lage: Contone

Ertrag: 0,8 kg pro Quadratmeter

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

***** 

Tutto Bene, Bianco del Ticino I.G.T.

Rebsorte: Johanniter, Merlot, Solaris und Muscaris

Lage: Contone

Ertrag: 0,9 kg pro Quadratmeter

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

*****

Sarabande, Sauvignon Blanc DOC

Rebsorte: 100% Merlot

Lage: Contone

Ertrag: 0,8 kg pro Quadratmeter

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

 

Das Weingut befindet sich unweit des Lago Maggiore. Die Via Cantonale, die zu beiden Zielen führt, verlangt einem jedoch meistens viel Zeit und Geduld ab. Der Strassenkreisel, an dem sich das Weingut von Urs Hauser befindet, ist gut zu erkennen, nur sollte man den Kreisel vom Gotthard aus gesehen nicht überfahren, sondern gleich die erste Ausfahrt nehmen. Sein Rebberg befindet sich in Sichtweite von seinem sehr gut gelegenen Balkon, auf dem es manchmal auch etwas Gutes zu essen und zu trinken gibt. Sein Rebberg, der früher eher als zu kühl betrachtet wurde, ist inzwischen mit dem Klimawandel bei idealen Bedingungen angekommen. Urs Hauser konnte uns mit seinem Stella 2014 überzeugen, einem sehr schwierigen Jahrgang im Tessin, der für etliche Winzer mit nur schwachen Weinen endete. Es ist leichter in einem guten Jahrgang, gute Weine zu produzieren, denn wahre Meister erkennt man eben eher in den schwachen Jahren. Urs Hauser gibt alles, um auch in schweren Jahren das Beste daraus zu machen, dabei steht im auch der erfahrene Önolge Werner Stucky (Infos im Lexikon) bei, der selber in Rivera seit den 80er Jahren ein Weingut führt. Wie alles begann, erzählt hier Urs Hauser selbst.
"Mit knapp 25 Jahren kam ich als junger Elektroingenieur mit dem Wunsch ins Tessin, Italienisch zu lernen, aber daraus wurde mehr. Per Zufall fanden meine Frau und ich in Contone, abseits vom Dorf, ein Haus mit viel Umschwung. Anfangs hatten wir selber nur einige Merlot-Stöcke und eine grosse Pergola am Haus. Daraus ergaben sich etwa 60 Flaschen Wein pro Jahr. Mit dem Interesse und der Leidenschaft, wuchs auch langsam die Produktion. Bis 2005 war es eine halbe Hektare, dann wurden es bald 1,5 und ab 2010 waren es schon 4,5 Hektaren. Dies entspricht etwa 25000 Rebstöcke (75% Merlot, 20% Sauvignon Blanc, 5% andere Sorten), in mehr als 20 verschiedenen Rebbergen. Sie befinden sich zu 2/3 in steiler Hanglage und zu 1/3 in der Ebene."