Domenico Clerico

Strada Provinciale 163

12065 Monforte d’Alba

(Langhe Piemont) ITALIEN

Tel.: 0039 017 378 171

E-Mail: info@domenicoclerico.com

Internet: www.domenicoclerico.com

 

Besitzer: Giuliana Clerico

Gegründet: 1976

Rebenfläche: 21 ha

Jahresproduktion: ca. 110'000 Flaschen

 

Rotweine

Visadi, Dolcetto Langhe D.O.C.

Rebensorte: Dolcetto

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

Erstmals: 1978 im Verkauf

*****

Trevigne, Barbera d’Alba D.O.C.

Rebensorte: Barbera

Assemblage: aus drei Lagen

Erstmals: mit dem 1989 im Verkauf

*****

Capisme-e, Nebbiolo Langhe D.O.C.

Rebensorte: Nebbiolo

Ausbau: in der Amphore und INOX Tank

Erstmals: mit dem 2009 im Verkauf

*****

Arte, Rosso Langhe D.O.C.

Rebensorten: 90% Nebbiolo und 10% Barbera

Ausbau: 12 Monate in französischen Barriques

Erstmals: mit dem 1981 im Verkauf

*****

Barolo D.O.C.G.

Rebensorte: 100% Nebbiolo

Lage: 9 Parzellen in Monforte d’Alba

Pflanzjahre: 1968 bis 2005

Lage: 220 bis 300 Meter über Meer

Erstmals: mit dem 2011 im Verkauf

*****

Pajana, Barolo D.O.C.G.

Rebensorte: Nebbiolo

Rebberg: Pyjana in Monforte d’Alba

Pflanzjahre: 1971 und 1991

Lage: 290 bis 350 Meter über Meer

Erstmals: mit dem 1990 im Verkauf

*****

Ciabot Mentin, Barolo D.O.C.G.

Rebensorte: Nebbiolo

Pflanzjahr: 1978

Lage: 410 Meter über Meer

Bedeutung: Ciabot ein Unterschlupf, Mentin der einstige Besitzer

Erstmals: mit dem 1982 im Verkauf

*****

Percristina, Barolo D.O.C.G.

Rebensorte: Nebbiolo

Pflanzjahr: 1968

Rebberg: Percristina in Monforte d’Alba

Lage: 280 bis 240 Meter über Meer

Erstmals: mit dem 1995 im Verkauf

*****

Aeroplanservaj, Barolo D.O.C.G.

Rebensorte: Nebbiolo

Pflanzjahr: 1994

Rebberg: Aeroplanservaja in Serralunga d’Alba

Lage: 250 Meter über Meer

Erstmals: mit dem 1982 im Verkauf

Jahresproduktion: ca. 6'000 Flaschen

 

Das hochmoderne Weingut liegt an der Strada Provinciale 163, wo es kaum zu übersehen in einer Kurve steht. Domenico Clerico ein Neuerer, der wohl durch sein Arte mehr bekannt wurde, als durch seine Barolo Weine, ist viel zu früh im Alter von nur 67 Jahren, am 18-09-2017 verstorben. Die Leitung hat seine Frau Giuliana Clerico übernommen, bis eventuell ein Enkelkind in den Betrieb einsteigt.

   
2005

Arte, Langhe Rosso. Ca. 90% Nebbiolo und 10% Barbera. Dunkles Bordeauxrot. Bereits in der Nase mit starker Säure, Holz und Zwetschgen-Kompott mit feiner Süsse. Im Gaumen kommt er vollmundig, weich, herb und auch hier tritt er mit einer spitzen, speicheltreibender Säure auf, zudem dann noch ein sehr trockenes Finale hinzukommt. Geschmacklich dominieren Sauerkirschen und das Holz von den Barriques, eine süss-saure Angelegenheit. Hier hat man es verpasst, dem Wein etwas Harmonie mitzugeben.
Am 05-07-2009 14/20 aus dem Sommelier/Chianti/Riedel-Glas.