Paul Jaboulet Aîne

RN 7, Les Jalets

26600 Tain l’Hermitage

(Rhône) FRANKREICH

Tel.: 0033 475 84 68 93 / Fax: 0033 475 84 56 14

E-Mail: info@jaboulet.com

Internet: www.jaboulet.com

 

Besitzer: Familie Frey, seit 2006

 

Rotweine

Paralle, Côtes du Rhône AC

Traubensorten: 60% Grenache und 40% Syrah

Alter der Reben: 25 Jahre (Angabe 2014)

Ertrag: 45 hl/ha

Gärung und Ausbau: Im INOX Tank

Erster Jahrgang: 1950

*****

Le Grand Pompée, Saint-Joseph

Traubensorte: 100% Syrah

Ertrag: 35 hl/ha

Gärung: im Tank

Ausbau: 9 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 15% neue

*****

Les Grandes Terrasses, Cornas AC

Traubensorte: 100% Syrah

Ertrag: 30 bis 35 hl/ha

Gärung: im Tank

Ausbau: 12 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 20% neue

*****

Domaine de Saint Pierre, Cornas AC

Traubensorte: 100% Syrah

Rebenfläche: 3,9 ha

Ertrag: 20-25 hl/ha

Gärung: im temperaturkontrollierten Tank

Ausbau: 12 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 20% neue

*****

Les Jumelles, Côte Rôtie AC

Traubensorte: 100% Syrah

*****

Les Jalets, Crozes Hermitage AC

Traubensorte: 100% Syrah

Rebenfläche: 6 ha

Ertrag: 40-50 hl/ha

Gärung und Ausbau: im Tank

******

Domaine de Thalabert, Crozes Hermitage

Traubensorte: 100% Syrah

Rebenfläche: 41,5 ha

Ertrag: 40 hl/ha

Ausbau: 12 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 20% neue

*****

Domaine de Roure, Crozes Hermitage AC

Traubensorte: 100% Syrah

Rebenfläche: 3,5 ha

Ertrag: 30-35 hl/ha

Ausbau: 12 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 20% neue

*****

La Petit Chapelle, Hermitage AC

Traubensorte: 100% Syrah

Ertrag: 30-35 hl/ha

Ausbau: 12 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 20% neue

Erster Jahrgang: 2001

*****

La Chapelle, Hermitage AC

Traubensorte: 100% Syrah

Ertrag: 10-18 hl/ha

Ausbau: 15-18 Monate im Barrique

Erster Jahrgang: 2001

*****

Le Paradou, Beaumes de Venise AC

Traubensorten: 85% Grenache und 15% Syrah

Ertrag: 30 hl/ha

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

Erster Jahrgang: 1979

*****

Les Traverses, Côtes du Ventoux

Traubensorten: 80% Grenache und 20% Syrah

Ertrag: 35 bis 40 hl/ha

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

*****

Les Cyprès, Vacqueyras AC

Traubensorten: 70% Grenache, 15% Syrah und 15% Cinsault

Ertrag: 30 bis 35 hl/ha

Gärung: im temperaturkontrollierten Tank

Ausbau: 6 Monate im grossen Fass

*****

Pierre Aiguille, Gigondas AC

Traubensorten: 80% Grenache, 10% Syrah und 10% Mourvèdre

Ertrag: 35 hl/ha

Gärung: im Tank

Ausbau: 6 Monate im Barrique

*****

Les Cèdres, Châteauneuf-du-Pape AC

Traubensorten: 70% Grenache, 10% Syrah und 5% Mourvèdre

Ertrag: 30 bis 35 hl/ha

Gärung: im Tank

Ausbau: 12 Monate im grossen Fass

*****

Rosé

Les Trois Espiügeles, Tavel AC

Traubensorten: 50% Grenache, 40% Cinsault und 10% Syrah

Ertrag: 35 hl/ha

Gärung und Ausbau: im temperaturkontrollierten Tank

*****

Weissweine

Parallèle 45, Côtes du Rhône AC

Traubensorten: 50% Grenache blanc, 20% Marsanne,

20% Viognier und 10% Bourboulence

Ertrag: 40 hl/ha

Gärung: im INOX Tank

Ausbau: 2-3 Monate 50% im Barrique und 50% im Tank

*****

Le Grand Pompée, Saint-Joseph AC

Traubensorte: 100% Marsanne

Ertrag: 35 hl/ha

Gärung und Ausbau: 9 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 30% neue

*****

Les Sauvagères, Saint-Péray AC

Traubensorten: 80% Marsanne und 20% Rousanne

Ertrag: 40 hl/ha

Gärung und Ausbau: 9 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 20% neue

Erster Jahrgang: 1999

*****

Domaine Mule, Crozes Hermitage AC

Traubensorten: 50% Marsanne und 50% Roussanne

Rebenfläche: 7,5 ha

Ertrag: 40 hl/ha

Gärung und Ausbau: 9 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 25% neue

*****

Domaine de Roure, Crozes Hermitage AC

Traubensorte: 100% Marsanne

Alter der Reben: 60 Jahre (Angabe 2014)

Rebenfläche: 2,5 ha

Ertrag: 30 hl/ha

Gärung und Ausbau: 9 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 30% neue

*****

Le Chevalier de Sterimberg, Hermitage AC

Traubensorten: 65% Marsanne und 35% Roussane

Ernte: von Hand mit Kisten zu 20 kg Fassungsvermögen

Gärung und Ausbau: 10-12 Monate im Fass

*****

La Chapelle, Hermitage AC

Traubensorte: 100% Marsanne

Ertrag: 15-25 hl/ha

Ernte: von Hand mit Kisten zu 25 kg Fassungsvermögen

Gärung und Ausbau: im Barrique

*****

Les Cassines, Condrieu AC

Traubensorte: 100% Viognier

Ertrag: 20 hl/ha

Gärung und Ausbau: 10 Monate im Barrique, davon jedes Jahr 15% neue

*****

Les Traverses, Côtes du Ventoux

Traubensorten: 80% Grenache und 20% Bourboulence

Ertrag: 40 hl/ha

Gärung: im Tank

Ausbau: 50% im Barrique und 50% im Tank

*****

Les Cèdres, Châteauneuf du Pape AC

Traubensorten: 80% Grenache und 20% Clairette

Ertrag: 35 hl/ha

Gärung: im Barrique

Ausbau: 6-9 Monate im Barrique und ein Teil im INOX Tank

*****

Le Chant des Griolles, Muscat de Beaumes de Venise AC

Art: Süsswein

Traubensorte: Muscat

Gärung und Ausbau: im INOX Tank

Ertrag: 30 hl/ha

 

Bis 2006 seit der Gründung, war Jaboulet Aîne ein Familienunternehmen. Alkoholprobleme, Streitereien in der Familie und immer schlechter werdende Weine, zwangen dann die Familie den Betrieb 2006 an die Familie Frey, die in Bordeaux auch das bekannte Château La Lagune übernommen hat, zu verkaufen. Ein Teil der Jaboulet Familie hat sich nun in Mercurol einen neuen Betrieb, unter dem Familien Namen Domaine Philippe & Vincent Jaboulet, aufgebaut. Die Weine von Jaboulet Aîne sind heute (2014) sicher wieder sauberer geworden und man gibt sich auch Mühe, die bekannten Lagen separat und noch besser zu verarbeiten. Doch man sieht eben auch wie bei Chapoutier, es sind Weinfabriken geworden und aus denen kommt mit Ausnahme von Guigal, nur selten etwas wirklich Gutes.

   
1997

Domaine de Thalabert, Crozes Hermitage. Nicht mehr trinkbar, enttäuschend für einen Syrah zu diesem Preis. Es besteht auch keine Hoffnung, dass andere noch gut sind. Da die Korken Qualität aber sehr gut ist und der Korken kaum nass war, sollte man, wenn man übrig gebliebene Flaschen nun zum Keller hinaus holen und bei einem nächsten Essen testen, ob vielleicht die Einte oder Andere doch überlebt hat.
Am 21-12-2014 00/20.

   
1997

Domaine Saint Pierre, Cornas. Dunkles Braunrot, das bis ins Mahagonirot ausläuft. Vorweg, im jetzigen Zustand braucht dieser sehr viel Luft bevor er richtig kommt, das heisst Minimum eine Stunde Karaffe. Dann im Bouquet kommt er warm, weich, mit Zimt, Holz und dezenten Rotfrucht-Aromen. Im Gaumen vollmundig, mit Zimt-Holz-Aromen und einer guten Süsse, die von einer dezenten Grünnote aufgefrischt wird. Lange hat diese dezente Grünnote den Geschmack von Korken ausgelöst, die er aber effektiv nicht hatte. Ein sehr lang und kräftig anhaltender Cornas, mit leider nur andeutendem Abgang. Ich denke, dieser Wein hält sicher weitere 5 bis 10 Jahre, sollte aber eben unbedingt dekantiert werden. Ein würziges Kerlchen, der frisch getrunken so spannend war, wie jetzt wieder nach einer langen Zeit der Ungewissheit. Die angebrochene Flasche wird am zweiten Tag feiner und besser.
Am 01-12-2018 17/20 aus dem Veritas/Bordeaux/Riedel-Glas.

   
1997

Hermitage La Chapelle. Tief dunkles, ins schwarz laufendes Mahagonirot. Sehr reifes, nach Brombeeren duftendes Bouquet, das viel Luft braucht und von Holz Noten dominiert wird. Es braucht Zeit, um die anfangs deutlichen oxidativen Noten abzubauen. Im Gaumen zeigt er sich mit Kraft und Eleganz, fast cremig fein und den eher für den Côte Rôtie bekannten Aromen von geräuchertem Speck und schwarzen Beeren. Ich mag mich noch erinnern, als wir die Top Weine dieses Jahrgangs mit dem damaligen Importeur und Verteiler für die ganze Schweiz auf Château Grillet, als Vorabzug degustieren konnten, so gut wie damals ab Fass, hat dann aber leider keiner dieser Weine mehr geschmeckt. Die Lehre daraus, traue keinen Vorabzügen. Der La Chapelle 1997 ist zwar heute immer noch ein guter Wein, hat aber die Grösse, die er damals angekündet hat nie erreicht.
Am 25-12-2014 16,5/20 aus dem Sommelier/Chianti/Riedel-Glas.

   
1985

Hermitage La Chapelle. Nur kurz notiert. Das Bouquet fast wie bei einem Corton und im Gaumen kommt er fein, ist aber holzbetont. Im Nachhall lang und im Abgang gut.
Am 25-03-1990 16/20 aus dem Vinum/Syrah/Riedel-Glas.