Manoir de la Tête Rouge

Place Jules Raimbault 3

49260 Le Puy Notre Dame

(Loire Anjou) FRANKREICH

Tel.: 0033 241 387 643

E-Mail: guillaume@manoirdelateterouge.com

Internet: www.manoirdelateterouge.com

 

Besitzer: S.A.S. Manoir de la Tête Rouge

Leiter: Guillaume Reynouard

Rebenfläche: 18 ha

Gegründet: 1995

 

Rotweine

Bagatelle, Saumur AOC

Rebsorte: 100% Cabernet Franc

Ernte: von Hand

Gärung und Ausbau: im Betontank

Jahresproduktion: 11'700 Flaschen

*****

Tête de Lard, Saumur Puy Notre Dame AOC

Rebsorte: 100% Cabernet Franc (aus 2 Parzellen)

Ernte: von Hand

Ausbau: 12 Monate im 300 Liter Barrique und 4 Monate im Betontank

Jahresproduktion: 8’300 Flaschen

*****

La Pierre à Feu, Saumur Puy Notre Dame AOC

Rebsorten: 80% Cabernet Franc und 20% Cabernet Sauvignon

Ernte: von Hand

Ausbau: 12 Monate im Barriqure und 4 Monate im Betontank

Jahresproduktion: 3’460 Flaschen

*****

L’Enchentoir, Le Puy Notre Dame AOC

Rebsorte: 100% Cabernet Franc

Alter der Reben: angepflanzt 1959 (eine Parzelle)

Ernte: von Hand

Ausbau: 12 Monate im Barrique und 6 Monate im Betontank

Jahresproduktion: 2'400 Flaschen

*****

Weissweine

Tête d’Ange, Saumur AOC (BIO)

Rebsorte: 100% Chenin Blanc

Ernte: von Hand

Gärung und Ausbau: im Betontank

Jahresproduktion: 11'700 Flaschen

*****

Chapitre, Saumur AOC

Rebsorte: 100% Chenin Blanc

Ernte: von Hand

Gärung und Ausbau: im demi-muid (600 Liter Eichenfass)

Jahresproduktion: 2'400 Flaschen

*****

L’Enchentoir, Saumur AOC

Rebsorte: 100% Chenin Blanc

Ernte: von Hand

Gärung und Ausbau: 12 Monate im 500 Liter Barrique

Jahresproduktion: 2'400 Flaschen

 

Manoir de la Tête Rouge, ist eine alte Festung aus dem Jahr 1649. Seit 1998 ist es ein BIO zertifizierter Betrieb und seit 2010 arbeitet man auch Biodynamisch. Der Anfang war schwer, denn diese Böden wurden seit 30 Jahren nicht mehr bearbeitet. Die Wurzeln der Reben wuchsen in die Breite und wurden durch das erste Pflügen gekappt, was die Reben mit Wachstumsstörungen in Frage stellten. Es brauchte Zeit, bis ihre Wurzeln mehr in die Tiefe, statt in die Breite wuchsen. Die Böden bestehen grösstenteils aus Lehm und Kalkstein. Die Weine, mit den vom Sohn gezeichneten Etiketten, sind eher leicht bis mittelschwer, das gelbe und blaue Etikett L’Enchentoir, darf jedoch zu den aussergewöhnlichen Weinen gezählt werden.

   
2018

Bagatelle, Saumur. 100% Cabernet Franc, Jahresproduktion 18'900 Flaschen.
Auf dem Weingut verkostet und nur kurz notiert. Sehr gut gemacht, leicht, süffig, herb-fruchtig und trocken.
Am 31-08-2019 +16/20 aus einem Tulpen-Glas. (Siehe Bild 2)

   
2016

L’Enchentoir blanc, Saumur. 100% Chenin Blanc, Jahresproduktion 2'400 Flaschen.
Auf dem Weingut verkostet und nur hinterher kurz notiert. Das Bouquet wie auch geschmacklich, ist dies ein sehr guter Wein. Ein kräftig, finessenreicher, und trockener Wein, mit sehr gutem Abgang.
Am 31-08-2019 17/20 aus einem Tulpen-Glas. (Siehe Bild 2)
Nochmals. Vorab, der Wein braucht sehr viel Luft, also sicher ½ Stunde zuvor dekantieren.
Klares gelb. Das Bouquet immer noch sehr interessant, es bringt Apfel, Petersilie und leichte Erde-Noten, zudem wirkt er offen und zeigt Tiefe. Im Gaumen wieder der Apfel- und die Erde-Aromen, nun aber in Verbindung mit Lebkuchen-Noten und einer dezenter Süsse. Geschmacklich ist er etwas alkoholisch, was mich jetzt bei diesem nicht stört, sein Körper ist anfangs fett, endet dann aber im sehr kräftig, lang anhaltendem Nachhall, bis er zum Schluss trocken-herb endet. Ein ganz spezieller Wein, den es geschmacklich wohl kaum ein zweites Mal gibt, er könnte ein guter Begleiter, zu einem rassig zubereitetem Fisch sein. Ein auch etwas rustikaler Wein, der aber keinen Falls, als leicht bezeichnet werden darf.
Am 07-04-2020 17/20 aus dem Veritas/Chardonay/Riedel-Glas.

   
2014

L’Enchentoir, Saumur. Puy Notre Dame. 100% Cabernet Franc, die Reben wurden 1959 angepflanzt, Jahresproduktion 2'400 Flaschen. Auf dem Weingut verkostet, ohne Notizen, nur benotet.
Am 31-08-2019 16,5-17/20 aus einem Tulpen-Glas. (Siehe Bild 2)