Clos de la Commaraine

24, Grande Rue / Impasse de la Commaraine

21630 Pommard

(Côte d’Or Burgund) FRANKREICH

Tel.: 0033 380 216 740 / Fax: 0033 380 216 648

E-Mail: contact@lacommaraine.com

Internet: www.lacommaraine.com

 

Besitzer: Prof. Denise DUPRE und Mark NUNNELY

 

Rotwein

Pommard 1er Cru Clos de la Commaraine AC

Rebsorte: Pinot Noir

Rebenfläche: 3,75 ha

Ausbau: 12 Monate in bis zu 33% neuen Barriques

 

Jaboulet-Vercherre verlor durch den Konkurs das 3,75 ha grosse Clos de la Commaraine, an die französische Professorin Denise Dupré und den Amerikaner Mark Nunnely. Somit wird wohl auch Louis Jadot, der auch eine Zeitlang aus diesem Clos Wein bekam, diesen Anteil auch verlieren. Der Aufwand, der nach dem Kauf betrieben wurde, soll sehr gross gewesen sein, so hat man zuerst die Bodenbeschaffenheit untersucht und demzufolge das Clos in 8 Parzellen aufgeteilt. Da die Böden wie der Standort, mit der Reifung der Trauben zusammenhängen, werden nun die Parzellen der Reihenfolge der Reife nach geerntet. Seit 2017 wird der Weinbau im Clos de la Commaraine ökologisch betrieben. Die erste Ernte vom neuen Besitzer wird der Jahrgang 2018 sein, der ab 2020 erhältlich ist. Zudem wird oder ist schon das Château zu einem Luxushotel umfunktioniert worden.

   
1966

Jaboulet-Vercherre, Pommard 1er Cru Clos de la Commaraine. Mahagonirot. Das Bouquet offen, mit Zimt- und Erdbeeren-Aromen. Im Gaumen mit viel Frucht, guter Reife und immer noch genügend Fett im Körper. Der Nachhall ist lang, leider aber die Flasche zu schnell leer, ein herrlicher Wein, man könnte ihn ewig trinken.
Am 19-05-2013 17/20 aus dem Fine/Burgund/Schott-Glas.