Domaine Prunier-Bonheur

23, Rue des Plantes

21190 Meursault ( Côte de Beaune )

BURGUND / FRANKREICH

Tel.: 0033 380 21 66 56 / Fax: 0033 380 21 67 33

E-Mail: pascal.punier-bonheur@wanadoo.fr

 

Besitzer: Pascal Prunier-Bonheur

Rebenstand rot: Pinot Noir

Rebenstand weiss: Chardonnay

 

Rotweine

Auxey-Duresses AC

Rebenfläche: 0,48 ha Pinot Noir

Jahresproduktion: ca. 3‘000 Flaschen (2005)

*****

Auxey-Duresses 1er Cru Les Duresses AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir

Rebenfläche: 0,5 ha

Jahresproduktion: ca. 2200 Flaschen

*****

Monthélie AC

Rebenfläche: 0,19 ha Pinot-Noir

Jahresproduktion: ca. 1‘200 Flaschen (2007)

*****

Monthélie 1er Cru Les Vignes Rondes AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir

Rebenfläche: 0,49 ha

Jahresproduktion: ca. 3000 Flaschen

*****

Beaune 1er Cru Les Sizies AC

Traubensorte: 100% Pinot Noir

*****

Pommard Les Trois Follots AC

Rebenfläche: ca. 0,18 ha Pinot Noir

Jahresproduktion: ca. 1‘200 Flaschen (2005)

*****

Weissweine

Saint-Romain AC, Sous le Château

Rebenfläche: 0,38 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 2‘000 Flaschen (2005)

*****

Auxey-Duresses AC

Rebenfläche: 0,4 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 2400 Flaschen

*****

Auxey-Duresses 1er Cru Les Duresses AC

Rebenfläche: 0,48 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 3‘000 Flaschen (2005)

*****

Meursault Les Grands Charrons AC

Rebenfläche: 0,4 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 800 Flaschen

*****

Monthélie AC

Rebenfläche: 0,18 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 1200 Flaschen (2005)

*****

Monthélie 1er Cru Les Vignes Rondes AC

Rebenfläche: 0,49 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 3000 Flaschen

   
2012

Saint-Romain. Helles gelb. Das Bouquet offen, fein, würzig, angenehm und ausgeglichen, aber ohne wirklich Grösse zu zeigen. Im Gaumen wirkt er sehr frisch, schlank, dezent bitter und mit viel Zitrus-Aromen. Ein eleganter, eher leicht wirkender Wein, mit guter Holz-Frucht-Balance, für eine Village-Abfüllung nicht schlecht.
Am 27-04-2014 14,5/20 aus einem Burgunder-Glas. Im Château Citeaux. Trinken bis 2020.

   
2012

Saint-Romain, Sous le Château. Dunkles Kirschrot. Das Bouquet weich, es bringt Aromen von Kirschen, Grenadine und Vanille mit angenehmer Süsse hervor. Ein offenes, wirklich ansprechendes Bouquet. Im Gaumen dem Jahr entsprechend mehr das Mittelgewicht und nicht mehr so überraschend gut, wie im Bouquet. Er bricht aromatisch bereits Mitte Gaumen ab und lässt dann auch noch Bitter-Noten aufkommen. Schlecht ist er sicher nicht, aber ich müsste mich schwer täuschen, wenn dass ein Wein ist, der sich noch wesentlich verbessert.
Am 27-04-2014 14,5/20 aus einem Burgunder-Glas im Château Citeaux (Infos im Lexikon). Trinken bis 2019.

   
2006

Monthélie Vignes Rondes. Kirschrot und zum Teil bereits ins Mahagonirot gehend. Leider findet man es im Le Montrachet nicht für nötig, den Gästen den Rotwein in einem richtigen Rotweinglas zu servieren und nimmt dafür das Weissweinglas. (10cl 6,50 Euro) Leider ist es aus diesem Glas aber nicht möglich, den Wein vom Bouquet her richtig zu beurteilen. Im Gaumen ist er fein fruchtig, nach Erdbeeren und etwas Zimt. Er ist auch etwas brandig und zum Schluss wird er trocken. Zum Essen geht’s noch auch wenn er kurz ist, aber haben muss man den nicht.
Am 19-09-2010 14/20 aus dem Vinum/Chardonnay/Riedel-Glas. Formentsprechend.

   
2005

Beaune 1er Cru Les Sizies. Mitteltiefes, klares Kirschrot. Noch etwas verhaltene in der Nase, zeigt aber Frucht und Tiefe. Im Gaumen fruchtig, jedoch stört eine spitze Säure, die den Wein zu hart erscheinen lässt. Ein Wein, der sicher sehr viel Zeit braucht, und das auch durch seine langsame Entwicklung im Glas zu erkennen gibt.
Am 09-10-2007 14/20 aus einem Audrey/Burgunderpokal/Schott-Glas.