Domaine Guy Robin et Fils

12, Rue Berthelot

89800 Chablis ( Burgund )

FRANKREICH

Tel.: 0033 386 42 12 63 / Fax: 0033 386 42 49 57

E-Mail: contact@domaineguyrobin.com

Internet: www.domaineguyrobin.com

 

Besitzer: EARL Guy Robin

Rebenfläche total: 20 ha

Ernte: von Hand

 

Weissweine

Petit Chablis AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Chablis AC

Traubensorte: Chardonnay

Rebenfläche: 0,88 ha

*****

Chablis 1er Cru Montmains AC

Rebenfläche: 2,5 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 18’000 Flaschen (1996)

*****

Chablis 1er Cru Montmains AC, Vieilles Vignes

Traubensorte: Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 5’000 Flaschen (2006)

*****

Chablis 1er Cru Montée de Tonnerre AC

Traubensorte: Chardonnay

Rebenfläche: 3,07 ha

*****

Chablis 1er Cru Vaillons AC

Traubensorte: Chardonnay

Rebenfläche: 2,29 ha

*****

Chablis 1er Cru Montée de Millieu AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Chablis 1er Cru Butteaux AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Chablis Grand Cru Valmur AC

Rebenfläche: 2,69 ha Chardonnay

Jahresproduktion: ca. 13’500 Flaschen (1996)

*****

Chablis Grand Cru Vaudesir AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Chablis Grand Cru Les Clos AC

Traubensorte: Chardonnay

Rebenfläche: 0,17 ha

 

1994 besuchte ich die Domaine und kaufte einige Flaschen 1992 + 1993, der beiden Grand Cru Lagen Vaudesir und Valmur. Sie waren beide Barrique ausgebaute Chablis und für mich noch immer einer der Besten, die ich bis jetzt hatte. Ich trank die letzten Flaschen 2002, als sie 10 Jahre alt wurden, wunderbar kann ich nur noch sagen. Die Weine wurden fünf Jahre lang von Härte begleitet und brauchten daher diese Lagerzeit, um sich entwickeln zu können. Guy Robin machte uns damals schon darauf aufmerksam, Geduld für seine Weine aufzubringen. Im 2003, fand ich dann wieder eine Flasche Vaudesir 1999, in einem Geschäft in Chablis. Ein neues Etikett zierte nun die Flasche und etwas merkwürdige Geschichten bekamen wir zu Ohren, als wir uns nach der Domaine erkundigten. Im Juni 2012 ging ich nochmals an der Domaine vorbei, um zu sehen wie der Stand der Dinge ist, Unordnung ist dafür nur der Vornahme, daher sind auch die Tore geschlossen. Der letzte Einblick im September 2013 zeigt uns Google, der ist zwar etwas besser, überzeugt aber auch nicht wirklich.

   
1999

Chablis Grand Cru Vaudesir. Was für eine Enttäuschung. Gerade am hinüberfallen und kaum noch gut, im besten Fall sagt man noch trinkbar. Es sind wohl doch keine Gerüchte gewesen, die man sich im Dorf erzählte.
Am 18-12-2009 11/20 aus dem Pure/Weisswein/Schott-Glas.

   
1993

Chablis Grand Cru Vaudesir. Goldgelb, eine herrliche Farbe. Das Bouquet filigran, mit Holz, Karamell und Frucht-Noten. Im Gaumen zuerst Holz- und Frucht-Aromen, dann im Nachhall kommen auch die Karamell-Noten auf. Er zeigt nach 20 Jahren immer noch eine unglaubliche Frische und das auch noch aus einer 37,5cl Flasche. Wenn andere sagen, die 37,5cl Flaschen halten nicht, dann sicher nur wenn sie schlecht verkorkt sind oder nicht professionell abgefüllt sind. Es gibt Winzer, die füllen ihre halben Flaschen direkt vom Barrique oder von der 75cl Flasche ab, dass kann nicht gut sein oder zumindest nicht lang halten.
Am 03-03-2013 17,5/20 aus dem Pure/406/Schott-Glas.