Mala Vida (Valencia)

BODEGAS ANTONIO ARRAEZ

Preis: CHF 8,50, Jg. 2014, 75cl.

Preis: CHF 17,00, Jg. 2014, 150cl.

Preis: CHF 45,50, Jg. 2014, 300cl.

Traubensorten: Cabernet Sauvignon, Syrah, Monastrell und Tempranillo

Ernte: von Hand und nur am Morgen

Ausbau: 8 Monate in amerikanischen und französischen Barriques

Jahresproduktion: ca. 80‘000 Flaschen

Mala Vida blanco (Valencia)

BODEGAS ANTONIO ARRAEZ

 

Preis: CHF 8,50, Jg. 2016, 75cl.

Traubensorten: 40% Moscatel, 40% Meseguera und 20% Verdil

   
2015

Mala Vida. Dunkles, klares Kirschrot. Das Bouquet erinnert an Kirschen und Traubensaft, mit leicht hefiger Note. Im Gaumen weich, vollmundig, schmeckt er nach roten Früchten, das Holz angenehm eingebunden, als wäre es gerade noch mitgewachsen. In zweiter Phase folgen Vanille und Karamell-Aromen. Den Mala Vida darf man als mittelgewichtigen Wein einstufen, ohne Ecken und Kanten, eben ein Wein zum trinken und nicht darüber stundenlang diskutieren zu müssen, kommt da noch was oder nicht. An dieser Stelle darf auch gesagt sein, das viele Weine auf dem Markt sind, die zum doppelten Preis verkauft werden und sich bei diesem dann vom Trinkspass aus gesehen, doch hinten anstellen müssen.
Am 19-08-2017 +16/20 aus dem Sommelier/Chianti/Riedel-Glas. Trinken jetzt bis 2025.

   
2010

Mala Vida. Bekam im spanischen Weinführer Guíapeñín Ausgabe 2013, 91/100 Punkten und 5 Sterne für das Preis-Qualitäts-Level.