Domaine Antoine Bovard

bei uns im Sortiment / zur Preisliste

 

Treytorrens-en-Dézaley

1096 Cully ( Waadt )

SCHWEIZ

Tel.: 0041 21 799 33 52 / Fax: 0041 21 799 33 52

E-Mail: cl-bovard@hotmail.com

Internet: www.domaine-antoine-bovard.ch

 

Besitzer: Familie Bovard

 

Rotweine

Pinot Noir, Epesses, Lavaux AOC

*****

Merlot, Epesses, Lavaux AOC

*****

Diolinoir, Epesses, Lavaux AOC

Taubensorte: Diolinoir (Kreuzung von Pinot Noir und Robin Noir)

*****

Dézaley Grand Cru, Lavaux AOC

Traubensorten: Pinot Noir, Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon

Ausbau: im Barrique

*****

Weissweine

Doral, Epesses, Lavaux AOC

Traubensorte: Doral (Kreuzung von Chardonnay und Chasselas)

Ausbau: 9 Monate im Barrique

*****

Epesses Grand Cru, Lavaux AOC

Traubensorte: Chasselas

*****

Calamin Grand Cru, Lavaux AOC

Traubensorte: Chasselas

*****

Dézaley Grand Cru, Lavaux AOC

Traubensorte: Chasselas

 

Die Domaine Antoine Bovard befindet sich an der Route du Lac, wenn man von Cully in Richtung St.-Saphorin fährt, an der rechten Strassenseite. Das gelbe Haus mit Seeblick ist kaum zu übersehen. Früher wurden die Trauben von Antoine Bovard mehrheitlich an seinen bekannteren Bruder Louis Bovard verkauft. Seit nun aber der innovative Sohn Denis Bovard im eigenen Betrieb mithilft, versucht man dem immer mehr gegen zu steuern. Der Wunsch wächst, den eigenen Kundenkreis immer mehr zu vergrössern. Nebst den bekannten Weinen wie Epesses und Dézalaey, findet man im Sortiment der Domaine Antoine Bovard, auch zwei Weine aus interessanten Kreuzungen. Eine rote Traube mit dem Namen Diolinoir, ist eine Rebenkreuzung aus der Pinot Noir und der aus der französischen Region Drôme stammende Robin Noir. Die Weisse Kreuzung heisst Doral, bei dieser wurden Chardonnay und Chasselas vereint.

   
2013

Epesses Grand Cru. Helles, blasses gelb. Ein breites, blumiges, fein süsses, fruchtiges Bouquet. Ein sehr feiner und weicher Körper mit kräftigen Aromen, zeichnet diesen Grand Cru Epesses aus. Der Nachhall ist lang und kräftig, zum Abgang hin bricht er ab. Das kann aber dem Trinkspass nichts abtun. Mehr ein Essensbegleiter, als der Wein für zwischendurch.
Am 03-03-2015 +16/20 aus dem Veritas/Chardonnay/Riedel-Glas. Trinken bis 2020.

   
2013

Dézaley Grand Cru. Helles, klares gelb. Volles, schweres und tiefes Bouquet mit exotischen Frucht Noten. Im Gaumen wirkt er vollmundig, fett und gewichtig. Ein Wein, der schon viel zeigt und bei geöffneter Flasche, am zweiten Tag noch zulegt. Der Nachhall ist lang, der Abgang, vor allem am zweiten Tag, noch besser. Ein grosser und beeindruckender Dézaley.
Am 06-03-2015 17/20 aus dem Veritas/Chardonnay/Riedel-Glas.