via Borromini 20

6850 Mendrisio ( Tessin )

SCHWEIZ

Tel.: 0041 91 966 73 60 / Mobil: 0041 79 475 97 40

E-Mail: info@fawino.ch

Internet: www.fawino.ch

 

Besitzer: Simone Favini

Rebenfläche total: 1,5 ha

Jahresproduktion: 12‘000 Flaschen

 

Rotweine

Fa.Vino, Merlot del Ticino DOC

Traubensatz: 100% Merlot

 Ertrag: 0,8 kg/m2

 Fermentation und Ausbau: im INOX Tank

*****

Meride, Merlot del Ticino DOC

Traubensatz: 100% Merlot

Ertrag: 0,8 kg/m2

Fermentation: im INOX Tank

Ausbau: im Barrique aus schweizer Eiche

*****

Vino di Gio, Svizzera Italiana I.G.T.

Traubensatz: wird nicht angegeben

Lage: Mendrisiotto

Fermentation: im INOX Tank

Ausbau: im französischen Eichen-Barrique

*****

Muse, Merlot del Ticino DOC

Traubensatz: 100% Merlot

Lage: in der Gemeinde Salorino

Ertrag: 0,8 kg/m2

Ausbau: im französischen Eichen-Barrique

***** 

Rosé

Rosato, Ticino DOC

Traubensatz: 100% Merlot

Lage: Mendrisiotto

*****

Weissweine

Elsbeth, bianco del Ticino DOC

Traubensatz: Sauvignon Blanc, Chardonnay und Sémillon

Fermentation und Ausbau: im INOX Tank

*****

Giullare, Merlot del Ticino DOC

Traubensaft: 100% Merlot

Lage: Mendrisiotto

*****

Spirituosen

Grappa di Isabella

Traubensatz: Americana

Alkoholgehalt: 42 Vol.%

*****

Nocino delle Streghe

Art: Grappa von Americana-Trauben, vermischt mit Nuss

   
2015

Meride. 100% Merlot, 13 Vol% Alc. Ganz klares Kirschrot. Das Bouquet sehr fein, zeigt Tiefe, bringt vor allem die Holz-Toast-Aromen, vor die dezent zeichnenden Rotbeeren-Noten. Im Gaumen vollmundig, mit Finesse aber auch mit jugendlichem Biss. Die Frucht, die mehr im vorderen Gaumen zeichnet, erinnert mich an Grenadine-Sirup, sie wird etwas von Barrique-Aromen dominiert. Die gute Säure im feinen Körper bringt die Frische. Ein sehr gelungener und süffiger Tessiner-Merlot, der in Schweizer Eiche ausgebaut wurde. Der Wein braucht Luft, nehmen sie ein Glas davon und lassen sie danach die Flasche sicher 12 Stunden verschlossen stehen. Ein 17/20 Punkt-Wein für die Aromatik und 16,5/20 für den Körper.
Am 18-03-2018 +16,5/20 aus dem Sommelier/Chianti/Riedel-Glas. Trinken bis 2030.

   
2010

Elsbeth bianco. Helles gelb. In der Nase angenehme Zitrus und Vanille-Noten, es fehlt ihm jedoch etwas an Spannung. Im Gaumen, scheint mir das ein eigenartiges Traubengemisch zu sein. Der Wein hat Fülle, Frucht und wirkt etwas bitter, zeigt sich aber mit guter Länge. Über Geschmack lässt sich, ja wie wir alle wissen, nicht streiten.  Mein Geschmack ist er nicht ganz, jedoch gemacht ist dieser sauber. An der grossen Tessiner Blinddegustation, an der er mit 14,58/20 Punkten den 3. Platz von 12 Weinen belegte. (Infos im Lexikon)
Am 08-08-2011 15/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas.

   
2009

Fa.Vino. Tiefes, dunkles Kirschrot. In der Nase bitter, Holz und Sirup-Noten. Im Gaumen zerfällt er, hat aber Gewicht und bringt auch da Sirup und noch Hefe-Noten mit. Lässt die Vermutung, auf zu hohe Fermentationstemperaturen zu. Was die anderen Teilnehmer nicht konnten, den Wein nach ein paar Tagen noch einmal zu degustieren. Auf meine Noten konnte das aber keinen Einfluss mehr haben. Der Wein überraschte aber, man konnte ihn selbst nach zwei Wochen nur mit dem Korken verschlossen, immer noch trinken. An der grossen Tessiner Blinddegustation, an der er mit 13,5/20 Punkten den 10. Platz von 12 Weinen belegte. (Infos im Lexikon)
Am 08-08-2011 13,5/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas.

   
2009

Vino di Gio. Dunkles Kirschrot. In der Nase kräftig, fein, und mit guter Frucht. Im Gaumen kommt er vollmundig, sehr gut mit sich warm anfühlender Frucht. Im Nachhall ist er lang und bringt darin Vanille und Karamell-Aromen. An der grossen Tessiner Blinddegustation, an der er mit 16,5/20 Punkten den 1. Platz von 12 Weinen belegte. (Infos im Lexikon)
Am 08-08-2011 16/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas.

   
2008

Tradizione. Dunkles Kirschrot. In der Nase zeigt er sich tief, bringt das Bouquet von schwarzen Beeren und Barrique-Noten, die mit der Frucht in guter Balance stehen. Im Gaumen Interessant, mit starken Barrique-Toast-Aromen, am Schluss wird er leicht trocken. Ein guter Wein, der sich vor allem auch noch am zweiten und dritten Tag gut halten konnte. An der grossen Tessiner Blinddegustation, an der er mit 16,66/20 Punkten den 2. Platz von 12 Weinen belegte. (Infos im Lexikon)
Am 08-08-2011 15,5/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas.