Via Roma 1

66030 Poggiofiorito ( Abruzzen )

ITALIEN

Tel.: 0039 871 93 01 02 / Fax: 0039 871 93 87 42

E-mail: info@dicamillovini.it

Internet: www.roccantica.com

 

Besitzer: Di Camillo Vini

Gegründet: 1900

 

Rotweine

Musa di Rocca Antica, Terre di Chieti I.G.T.

Traubensorte: 100% Cabernet Savignon

Ausbau: 18 bis 24 Monate in gebrauchten Barriques

*****

Rocca Antica, Negro Amaro, Salento I.G.T.

Traubensorte: 100% Negro Amaro

*****

Rocca Antica Primitivo, Puglia I.G.T.

Traubensorte: 100% Primitivo

*****

Rocca Antica, Montepulciano d’Abruzzo DOC

Traubensorte: 100% Montepulciano

Ausbau: 18 bis 24 Monate in gebrauchten Barriques

Flaschenreifung: 6 bis 7 Monate auf dem Weingut bis zum Verkauf

*****

Rocca Antica Riserva, Montepulciano d’Abruzzo DOC

*****

Weisswein

Rocca Antica, Pinot Grigio, Terre di Chieti I.G.T.

Traubensorte: 100% Pinot Grigio

 

Der Grundstein zum heutigen Betrieb Di Camillo Vini, wurde 1900 gelegt. In den dreissiger Jahren wurden weitere Weinberge, in besten Lagen um Poggiofiorito, dazu gekauft. Das Angebot wuchs und damit auch das Unternehmen. Im Jahr 2010, ist der Betrieb 110 Jahre alt geworden und steht damit bereits in der vierten Generation. Das Familienunternehmen verfügt über modernste, technologische Einrichtungen für die Herstellung von Wein und dessen Lagerung. Es werden mehrere Weinlinien produziert, wovon die Rocca Antica Linie, die Krönung der Produkte-Linien darstellt. Andere Weine, die hier nicht aufgeführt sind, gehen zum Teil unter dem Namen Di Camillo.

   
2016

Rocca Antica, Primitivo. 13 Vol% Alc. Tief dunkles Bordeauxrot. Kompaktes Bouquet, das an Holz, Cassis und sehr reife Brombeeren erinnert. Im Gaumen kommt er sämig, säurestark, vollmundig, mit Aromen von süssen schwarzen Kirschen. Ein langanhaltender, hochkonzentrierter Primitivo, der im Abgang aber verliert. Er ist jedoch so kräftig, dass er manchem Ripasso den Rang abläuft und am zweiten Tag, mit halb angebrochener Flasche, erheblich zulegt. Nicht ganz die typische Sorte, aber einer der überrascht. Einfach so oder auch als Begleiter zur Thai, wie auch der einfachen italienischen Küche.
Am 09-05-2018 16/20 aus dem Sommelier/Chianti/Riedel-Glas.

   
2010

Rocca Antica Primitivo. Klares Rubinrot. Das Bouquet offen, tief, warm, fruchtig, nach eingekochten Himbeeren vermischt mit Johannisbeeren und einer feinen Holz-Note. Im Gaumen dominieren auch die für diese Gegend eher frisch wirkenden Fruchtaromen aus dem Bouquet. Durch seine feine, bittersüsse Art, wirkt er erfrischend, bleibt sehr lang und gleichbleibend im Nachhall. Die meisten werden diesen Wein bereits getrunken haben, bevor er zur besten Reife herangewachsen ist. Eigentlich schade, doch wer kann schon Frischem und Knackigen widerstehen? Ideale Trinkreife von 2013 bis 2014.
Am 22-06-2012 -14,5/20 aus dem Viña/513/Schott-Glas. Trinken jetzt bis 2015.

   
2007

Musa di Rocca Antica, C.S.. Tief dunkles Kirschrot, im Zentrum fast schwarz. In der Nase findet sich ein, dicht, schwer, fein süsses Kirschen-Kompott-Bouquet, mit dezenten Barrique-Noten. Im Gaumen ist er fein-samtig und wiederspiegelt das Bouquet, bis auf etwas mehr Holz und feinen Karamell-Aromen, fast gleich. Er hält sich lang, wird im Nachhall etwas trocken, was ihn aber nicht unangenehm macht. Ein Wein, der seine Freunde wegen des überaus ansprechenden Aromas finden wird und den man eher jung trinken sollte. Ein gutes Stück Rindsbraten oder ein Steak, wie auch Käse sind passend.
Am 29-05-2009 14,5/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas. Trinken bis 2012 eventuell länger?

   

2005

Rocca Antica, Montepulciano. Tief dunkles Kirschrot. In der Nase breit, Holz und Frucht in guter Balance, aber noch recht zurückhaltend. Im Gaumen vollmundig, fett, rund, ausgeglichen und mit aufbauender Aroma-Vielfalt. Am Ende trocknet er im Gaumen etwas aus, das passt aber gut zur feinen Süsse, die er noch in sich hat. Auch macht sich ein herrlicher Amarenakirschen-Geschmack im Gaumen breit. Guter Nachgeschmack mit mittlerem Abgang, ist das Resultat eines jeden neuen Schluckes. Die Kombination mit Baumnüssen ist sehr gut und verbindet auch. Der Käse steht ihm gut. Bei Hauptgerichten dürfen das eher die kräftigen Speisen sein.
Am 29-05-2009 15,5/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas. Trinken jetzt bis 2015.