Clos des Capucines

68240 Kaysersberg ( Elsass )

FRANKREICH

Tel.: 0033 389 47 13 21 / Fax: 0033 389 47 38 18

E-Mail contact@domaineweinbach.com

Internet: www.domaineweinbach.com/

 

Besitzer: Colette Faller et ses Filles

Rebenfläche total: 30 ha

Pflanzendichte: liegt je nach Lage zwischen 5‘000 und 6‘000 Rebstöcken pro ha

Rebenfläche: Clos des Capucines 5 ha bestockt mit Riesling, Pinot Gris, Gewurztraminer,
Sylvaner und Muscat

Rebenfläche: Schlossberg 7 ha bestockt mit Riesling

Gärung und Ausbau: wird in 50–100 Jahre alten 30–60 hl grossen temperaturkontrollierten Eichenfässern durchgeführt

 

Rotweine

Pinot Noir d’Alsace AC, Reserve

Lage: Clos des Capucines und eine Parzelle unterhalb vom Schlossberg

Alter der Reben: die vom Clos über 30 Jahre

Ertrag: 30 hl pro ha

Ausbau: im grossen Eichenfass

*****

W, Pinot Noir d’Alsace AC

Lage: Clos des Capucines und eine Parzelle unterhalb vom Schlossberg

Ausbau: im Barrique

*****

Weissweine

Sylvaner d’Alsace AC, Réserve

Lage: Clos des Capucines

*****

Pinot Blanc d’Alsace AC, Réserve

Lage: Clos des Capucines

*****

Muscat d’Alsace AC, Réserve

Lage: Clos des Capucines und am Fuss vom Altenbourg

*****

Riesling d’Alsace AC, Cuvée Théo

Lage: Clos des Capucines 2 ha

Ertrag: 35 hl pro ha

*****

Riesling d’Alsace AC, Cuvée Sainte-Catherine

Lage: Clos des Capucines

*****

Riesling Grand Cru Schlossberg AC

Lage: in der Gemeinde Kientzheim, die oberen Lagen bis zu 400 Meter über Meer

*****

Riesling Grand Cru Schlossberg AC Cuvée Sainte-Catherine

Lage: in der Gemeinde Kientzheim, in der mittleren Höhe des Schlossberges

Alter der Reben: 60 Jahre (Angabe 2012)

*****

Pinot Gris d’Alsace AC, Cuvée Laurence (bis 2009)

Lage: am Fuss des Altenbourg

*****

Pinot Gris d’Alsace AC, Reserve Particuliere (ab 2010)

*****

Pinot Gris d’Alsace AC, Cuvée St. Catherine

Lage: Clos des Capucines

*****

Pinot Gris d’Alsace AC, Altenbourg, Cuvée Laurence (bis 2008)

*****

Pinot Gris d’Alsace AC, Altenbourg (ab 2009)

*****

Gewurztraminer d’Alsace AC, Cuvée Théo

Lage: Clos des Capucines

*****

Gewurztraminer d’Alsace AC, Cuvée Laurence (bis 2009)

*****

Gewurztraminer d’Alsace AC, Altenbourg Cuvée Laurence

*****

Gewurztraminer d’Alsace Grand Cru Furstentum AC, Cuvée Laurence

Lage: in den Gemeinden Kientzheim und Sigolsheim 300 bis 400 Meter über Meer

*****

Gewurztraminer d’Alsace Grand Cru Mombourg AC

Lage: in der Gemeinde Sigolsheim 210 bis 350 Meter über Meer

*****

Gewurztraminer d’Alsace Grand Cru Marckrain AC

Lage: in der Gemeinde Bennwihr 200 bis 300 Meter über Meer


Bereits 890 sagte man, soll es auf dem Grundstück des jetzigen Clos des Capucines Reben gegeben haben, aber erst fast 1000 Jahre später, nämlich 1612, wurde von Kapuzinermönchen der Grundstein zur heutigen Domaine Weinbach gelegt. 1898 haben dann die Gebrüder Faller nach mehreren Besitzerwechseln die Domaine gekauft. Der Sohn und Neffe Théo der Gebrüder, setzte sich fortlaufend mehr und mehr für das Weingut und die Region Elsass ein. 1975 bekam der Schlossberg als erster Rebberg im Elsass die Auszeichnung Grand Cru. 1979 verstarb Théo Faller der bis zu seinem Tod die Domaine leitete, danach über nahm Colette Faller das Zepter. Später kamen die beiden Töchter Catherine und Laurence hinzu. Laurence die jüngere ist gelernte Önologin, Catherine widmet sich heute mehr und mehr der Vermarktung der Weine und löst langsam die Mutter Colette auf dem Weingut ab. Der Sohn von Catherine kümmert sich heute (2012) bereits um die Arbeiten im Weinberg. 1998 begann man im Rebberg mit der Umstellung auf biodynamische Rebenpflege, ohne das Ziel jedoch eines der bekannten Bio Label anzustreben.

   
2011

Pinot Blanc Reserve. Helles gelb. In der Nase viel Frucht mit leichtem Holz-Ansatz. Im Gaumen mineralisch-fruchtig und trocken, eher die mit Ecken und Kanten versehene Version eines Pinot Blanc aus dem Elsass. Für mich ein richtiger Aperó-Wein, Catherine Faller fügt bei, auch ein grillierter Fisch würde gut dazu passen. So oder so, er wird sicher seine Freunde finden.
Am 04-04-2012 16/20 aus dem Sommeliere/Chardonnay/Riedel-Glas.

   
2009

Pinot Noir Reserve. Es ist ratsam diesen Wein in den nächsten 3 Jahren, sicher eine Stunde vor dem trinken zu dekantieren. Kirschrot. Das Bouquet hat Tiefe, zeigt Frucht, Holz und Süsse in guter Balance. Zu vielen Burgundern aus der Côte d’Or wäre passend zu sagen: Wenn wenigstens nur all die übersäuerten 1er Cru’s so gut wären wie dieser Reserve 2009 aus Kaysersberg. Ein Duft der packt und die Sensorik fordert, aber auch zeigt dass ein schönes Bouquet nicht nur aus dem Barrique gezaubert werden kann. Im Gaumen mit viel Schmelz, Frucht und Frische, das Holz im Hintergrund, begleitet noch von fein bitteren Aromen. Der Wein mit Säure und Tannin bepackt für die nächsten 10 bis 20 Jahre, ist im Moment mehr der Essens-Begleiter, ab 2015 wird sich das sicher ändern.
Am 04-04-2009 +16,5/20 aus dem Fine/Burgunderpokal/Schott-Glas.  

   
2003

Gewurztraminer Altenbourg, Cuvée Laurence. Als Gast bekam ich ihn vor einem Essen, daher keine grossen Notizen gemacht. Gold gelb, sehr gut, voll fett und ohne Makel. Auch die Bemerkung der Wein hält noch ewig ist für diesen sehr heissen Jahrgang nicht selbstverständlich, sondern eher die Ausnahme.
Am 27-11-2011 16,5/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas.

   
1989

Riesling Cuvée Saint-Catherine. Klares gelb. Sehr fein, filigran, ein Bouquet von dem man sich nur ungern trennt und das schon fast eine unheimliche Frische an den Tag legt. Auch im Gaumen fein, edel, mit Frucht und Schmelz. Es sind Aromen die ineinander fliessen, ohne dass eines speziell abhebt. Selbst die bekannten Petrol-Aromen im Riesling, kommen bei dem nur wie ein Klacks in einem Bild vor. Zum Bild fällt mir da gerade Claude Monet ein, bei dem die einzigen Kanten der Rahmen bildet. Bei diesem Riesling ist das gerade noch das Glas.
Am 02-03-2012 17,5/20 aus dem Viña/404/Schott-Glas.