Château de Santenay

bei uns im Sortiment / zur Preisliste

 

1, Rue du Château

21590 Santenay ( Côte de Beaune )

BURGUND / FRANKREICH

Tel.: 0033 380 20 61 87 / Fax: 0033 380 20 63 66

E-Mail: contact@chateau-de-santenay.com

Internet: www.chateau-de-santenay.com

 

Rebenflächen total: 98 ha

Davon: 26 ha an der Côte d’Or und 72 ha an der Côte Chalonnaise

 

Rotweine

Bourgogne AC, Vieilles Vignes

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Bourgogne Hautes Côtes-de-Beaune AC, Clos Philippe le Hardi (Monopole)

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Mercurey AC

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Mercurey 1er Cru Les Puillets AC

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Aloxe Corton AC, Les Brunettes et Planchots

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Beaune 1er Cru Montee Rouge AC

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Beaune 1er Cru Clos du Roi AC

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Pommard AC, Petit Clos (Monopole)

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Santenay 1er Cru Les Gravieres

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Santenay 1er Cru La Comme AC

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Clos Vougeot Grand Cru AC

Traubensorte: Pinot Noir

*****

Weissweine

Bourgogne AC, Vieilles Vignes

Traubensorte: Chardonnay

*****

Bourgogne Hautes Côtes-de-Beaune AC, Clos de la Chaise Dieu (Monopole)

Traubensorte: Chardonnay

*****

Mercurey AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Saint-Aubin AC, En Vesvau

Traubensorte: Chardonnay

*****

Santenay 1er Cru Les Beaurepaires AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Santenay 1er Cru La Comme AC

Traubensorte: Chardonnay

*****

Spirituose

Beyond Age, Marc de Bourgogne, Hors d‘âge

 

Château de Santenay gehört heute mit 98 ha Rebenfläche an der Côte d’Or und Côte Chalonnaise zu den fünf grössten Weinproduzenten in diesen beiden Regionen. (Stand 2014) Philippe le Hardi, der 1342 geboren und 1404 wieder verstarb, kam am 6. August 1356 mit 14 Jahren in den Besitz von Château de Santenay. Philippe le Hardi war Sohn vom König Jean le Bon. Seit Herbst 2013 ist man am Renovieren. Im April 2014 war der neue Stahltankkeller schon fast fertig. Bei diesem wurde darauf geachtet, nur noch mit kleinen INOX Tanks zu arbeiten, um den Traubenmost parzellenweise verarbeiten zu können. Bei den Räumlichkeiten für die Barriques, war man im April 2014 teilweise noch schwer mit dem Umbau beschäftigt. Die Ernte 2014, soll aber laut Aussage des neuen Leiters von Château de Santenay, er stammt aus Bordeaux, bereits in den neu renovierten Keller-Anlagen verarbeitet werden.

   
2012

Bourgogne, Pinot Noir. Kirschrot. Das rot-fruchtige Bouquet steht in guter Balance zum Holz, der Duft ist kompakt aber eher leicht und kommt mit deutlicher Säure hervor. Ein weiniger Geschmack, der kaum etwas Gutes hergibt und sich in eine Reihe von drei schlecht bis mittelmässigen Jahrgängen einreiht. Es ist zu hoffen, dass ab dem Jahrgang 2014, mit dem neuen Keller, bessere Resultate erzielt werden.
Am 14-01-2015 12,5/20 aus dem Vinoteque/Super800/Bormioli-Glas.
Nochmals. Ganz klares Kirschrot. Das Bouquet weich offen, angenehm, Holz und Frucht in gutem Einklang. Im Gaumen mit Frische, Frucht und bekömmlicher Leichtigkeit. Ein ganz guter Essensbegleiter zum Mittagstisch. Es ist schon fast unvorstellbar, wie die Flasche vom 14-01-2015 zur Dieser war, die Vorangegangene eher mühsam, dieser jedoch geradezu ein freudiges Ereignis.
Am 18-10-2015 +14,5/20 aus dem Veritas/alt Burgunder/Riedel-Glas.